Stellenangebote

Uns erreichen immer wieder Angebote von Lehrstühlen, Firmen und anderen Arbeitgebern, die ihre Jobangebote an euch, die Studierendenschaft Biowissenschaften, weiterleiten möchten.
Auf dieser Seite findet ihr sowohl Angebote für HiWi-Stellen, (Mini)-Jobs, Abschlussarbeiten und PhD-Stellen.

Außerdem möchten wir euch auf den Biovector.de hinweisen. Das ist eine von Studierenden entwickelte Plattform für Job-/Stellenangebote spezifisch in den Biowissenschaften. Weiter unten auf dieser Seite findet ihr eine genauere Beschreibung der Plattform.


Wir wünschen euch viel Erfolg beim Bewerben :)


Freising, 15. September 2021
Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d) gesucht zur Unterstützung bei klinischer Studie am Lehrstuhl für Ernährung und Immunologie (Prof. Haller)


Wir suchen eine zuverlässige, aufgeschlossene und gut organisierte studentische Hilfskraft zur Unterstützung unserer Säuglingsernährungsstudie Infantibio-II ab 15.Oktober 2021.


Deine Aufgaben sind:

  •  Probandenbesuche (im LK Freising, München, Starnberg)
  •  Probenverarbeitung und Einpflege in Biobank am Lehrstuhl
  •  Telefonate mit Probanden
  •  Vorbereitung Probandenbesuche (Planung, Probensets verschicken,…)

Folgende Kriterien solltest du erfüllen:

  •  Verfügbar für das gesamte WS 21/22
  •  Führerschein + Auto (Fahrtkosten werden dir selbstverständlich erstattet.)
  •  Sehr gute Deutschkenntnisse

Arbeitszeit: 5h pro Woche (auf 1-2 Tage verteilt, zwischen 8-18h)


Arbeitsort:

Technische Universität München
Lehrstuhl für Ernährung und Immunologie
Gregor-Mendel-Str.2
85354 Freising


Falls du gerne mit Menschen arbeitest und an einer klinischen Studie mitarbeiten möchtest, freue ich mich auf deine Bewerbung.
Bitte sende deine Bewerbung mit Lebenslauf und einem kurzen Motivationsschreiben an
Nina Heppner (nina.heppner[at]tum.de).

 

Informationen zum Datenschutz: Wenn Sie sich auf eine Stelle an der Technischen Universität München (TUM) bewerben, übermitteln Sie personenbezogene Daten. Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise gem. Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) über die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung. Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise der TUM zur Kenntnis genommen haben.




Master’s thesis position in cancer progression and drug discovery

The Konrad group at the Department of Pharmacy is looking for a motivated Master’s student to join the team for his/her Master’s thesis. Our interdisciplinary laboratory uses (chemo)proteomic methods to investigate therapy-resistance in cancers for the development of new drugs that are effective against advanced and metastatic cancers.

What we offer:

  • Working with chemical probes to uncover biological functions and mechanisms
  • Be part of a young and motivated interdisciplinary team (chemistry and biology)
  • Work independently on your own sub-project
  • Supportive work environment

What we expect from the student:

  • Ability to pursue a project as part of a team
  • Capable to work independently on experiments
  • Responsible and Diligent

The Master’s student will establish a screening platform to identify pathways that are involved in cancer progression using chemical probes. Your work will be centered on cancer cell biology and the project will allow you to hone your skills in cell culture, viability assays, click chemistry, SDS-PAGE and Western Blot as well as in the analysis and presentation of obtained results. Previous experiences in the above-mentioned techniques are preferred but not required. The student will be working closely together with a doctoral student and will be supervised by Dr. Konrad.

If you have a background in molecular biology, biochemistry or chemical biology and are interested in uncovering drug resistance mechanisms in cancers, please send your CV to david.konrad@cup.lmu.de and anna.milton@cup.lmu.de.

Homepage: https://konrad.cup.uni-muenchen.de/home/


Werksstudierenden Jobs bei K-Recruting Life Sciences



Hintergrund

Die TUM geht das Thema Nachhaltigkeit ganzheitlich an und setzt dabei neben ihrer Strategieentwicklung natürlich auch auf konkrete Umsetzungsprojekte. Diese möchten weiter ausbauen und dabei zielgerichtet, effizient und koordiniert arbeiten – nun auch mit einem noch stärkeren Fokus auf unsere Campus. Dazu etablieren wir neben dem zentralen TUM Sustainability Office unsere TUM Green Offices. Bereits seit 2018 besteht ein Green Office am Campus Straubing und ab dem  Wintersemester 2021/22 kommt mit dem TUM Green Office Weihenstephan der nächste Standort dazu. Dieses Green Office ist ein gemeinsames Projekt des Sustainability Office und der School of Life  Sciences.

Dafür suchen wir ab dem Wintersemester 2021/22 drei studentische Hilfskräfte (m/w/d) für ca. 7 Stunden pro Woche.

 

Unser Angebot – was bekommst du bei uns?

Du hast die Möglichkeit, das TUM Green Office Weihenstephan von Grund auf mit aufzubauen und zu gestalten.

Dabei arbeitest du einerseits eng mit dem TUM Sustainability Office und dem School Office der TUM School of Life Sciences zusammen und bist andererseits in intensivem Austausch mit deinen wissenschaftlichen Ansprechpartnern (Prof. Schäfer, Prof. Weisser). Du gestaltest die Nachhaltigkeit an deinem Campus entscheidend mit und wirst dabei Teil des internationalen Green Office Movement.

Insgesamt sind drei Stellen für studentische Hilfskräfte zu besetzen. Der Einsatzort für alle Stellen ist am Campus Weihenstephan in Freising wobei die IT-Ausstattung und ein Büro natürlich vorhanden sind. Die Besetzung der Stelle im Umfang von ca. 7 h / Woche erfolgt auf Basis einer geringfügigen Beschäftigung („450-Euro-Job“).

 

Deine Aufgaben – wie wirst du zum Erfolg des TUM Green Office Weihenstephan beitragen?

  • Gemeinsam mit zwei Kolleg:innen baust du auf der Grundlage eines bestehenden Konzepts das TUM Green Office Weihenstephan auf, als ein durch Studierende getragenes Campus-Nachhaltigkeitsbüro. Die folgenden Aufgaben werden dabei je nach Kompetenzen und Schwerpunktinteressen auf euch verteilt.
  • Du arbeitest eng mit den wissenschaftlichen und administrativen Ansprechpartner:innen der School of Life Sciences zusammen und unterstützt neue Nachhaltigkeitsprojekte am Campus.
  • Du entwickelst Campus-Projekte für die TUM und gemeinsame Projekte mit dem ebenfalls neuen Green Office der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (mit dem ihr einen regelmäßigen Austausch etabliert).
  • Du vernetzt (über das Student Sustainability Initiatives Forum hinaus) alle Studierenden-Initiativen mit Nachhaltigkeitsbezug am Campus und etablierst einen regelmäßigen Austausch für die Planung und Umsetzung gemeinsamer Aktivitäten.
  • Du entwickelst ein Nachhaltigkeits-Projektmanagement-Framework für die Green Office Projekte, Initiativenprojekte und die Aktivitäten von sonstigen Stakeholder:innen für den Campus Weihenstephan.
  • Du erarbeitest (ggf. gemeinsam mit der School of Life Sciences) einen Programmbeitrag für den TUM Sustainability Day im Mai 2022).
  • Du entwickelst und implementierst eine Social Media Präsenz für das Green Office (in Abstimmung mit dem Corporate Communications Center).

Unsere Anforderungen – wie überzeugst du uns?

  • Du hast eine große Motivation, Nachhaltigkeit am Campus Weihenstephan voranzubringen und hast dich dementsprechend auch bereits intensiv mit dem Thema auch ausserhalb deines Studiums beschäftigt.
  • Du kannst Projekte selbständig strukturieren, gewissenhaft umsetzen und dokumentieren.
  • Du zeigst Eigeninitiative und erledigst deine Aufgaben effizient und zuverlässig und hast ein großes Verantwortungsbewusstsein.
  • Du arbeitest gerne im Team und behältst auch in der Zusammenarbeit mit weiteren Partner:innen den Überblick und einen kühlen Kopf, bist offen und kommunikativ.
  • Du arbeitest dich schnell in neue Systeme ein und hast bereits Erfahrungen im Bereich Social Media (z. B. Instagram oder Twitter).
  • Ein abgeschlossenes Bachelorstudium ist von Vorteil aber kein Muss. Du bist im kommenden Semester an der TUM immatrikuliert – gerne auch noch voraussichtlich länger – und hast deinen Studienschwerpunkt am Campus Weihenstephan.

Deine Bewerbung – was musst du tun?

Wir freuen uns auf deine Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf, aktueller Notenübersicht und ggf. relevanten Zeugniskopien. Bitte schicke uns deine Unterlagen als ein PDF-Dokument bis spätestens 10. September 2021 per E-Mail an sustainability@tum.de mit dem Betreff „Bewerbung HiWi GO Weihenstephan“.

Die Auswahl der Kandidat:innen erfolgt gemeinsam durch die Verantwortlichen der School of Life Sciences und das Sustainability Office. Für Nachfragen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung.

 

Technische Universität München

Stabsstelle Nachhaltigkeit | TUM Sustainability Office

Tobias Michl und Sandra Huber

Arcisstraße 21, 80333 München

Tel. +49 89 289-22897, -25231

sustainability@tum.de

michl@zv.tum.de, hubersa@zv.tum.de

www.tum.de/sustainability


Datenschutzinformationen

Wenn Sie sich um eine Stelle an der Technischen Universität München (TUM) bewerben, geben Sie persönliche Daten an. Hinsichtlich der persönlichen Daten beachten Sie bitte die Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung. Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die vorstehenden Datenschutzhinweise der TUM zur Kenntnis genommen haben.

 

Data Protection Information

When you apply for a position with the Technical University of Munich (TUM), you are submitting personal information. With regard to personal information, please take note of the data protection information for processing personal data in relation to your application. By submitting your application, you confirm that you have acknowledged the above data protection information of TUM.


Für die Medizinische Fakultät OWL suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n
Promotionsstipendiat*in oder Postdoc-Stipendiat*in (w/m/d) (Kennziffer Stip212010, befristet)

Das Projekt:
An der Universität Bielefeld haben Sie die Chance, den Aufbau einer modernen humanmedizinischen Fakultät mitzugestalten. In dem Forschungsprojekt an der Medizinischen Fakultät OWL suchen wir Sie als Promovierende*n oder als Postdoc für unsere fakultäts-, standort- und hochschulübergreifende (Universität Bozen, LWL-Klinik Paderborn und Gütersloh und Ruhr-Universität Bochum) und durch die Peter Beate Heller-Stiftung im Stifterverband geförderte Juniorforschungsgruppe „Die Lebens- und Genesungsumwelt von psychisch erkrankten Menschen als Therapeutische Landschaften?
Gegenwärtiger Stand und Handlungsbedarf (LebensLand)“. In dem inter- und transdisziplinär ausgerichteten Vorhaben soll geklärt werden, inwieweit Therapeutische Landschaften einen Einfluss auf psychisch erkrankte Menschen im klinischen Setting haben. Es sollen hierbei die spezifischen Umweltstimuli definiert und Wahrnehmungs- und Nutzungsmuster psychisch erkrankter Patient*innen sowie des Klinikpersonals und der Angehörigen bzw. Besucher*innen analysiert werden.
Das Forschungsprojekt hat zum einen das Ziel, Umwelten mit therapeutischer Wirkung während des Aufenthaltes in der klinischen Umgebung zu identifizieren. Zum anderen ist zu untersuchen, wie das Konzept der Therapeutischen Landschaften auf diese übertragen werden kann. Außerdem sollen Handlungsempfehlungen für die Optimierung existierender therapeutischer Landschaften, bezogen auf ihre heilende Wirkung abgeleitet werden, um dadurch die Versorgung psychisch erkrankter Personen zu verbessern.

 

Ihre Aufgaben:
Sie arbeiten in einer inter- und transdisziplinär ausgerichteten Juniorforschungsgruppe und übernehmen im Wesentlichen die folgenden Aufgaben mit einem Fokus auf vegetations- und landschaftsökologische Aspekte:

  • Theoretische Fundierungdes Konzepts der Therapeutischen Landschaften im Setting von Kliniken
  • Qualitative und quantitative Erfassung von potenziellen Therapeutischen Landschaften im Umfeld von Krankenhäusernim überregionalen Kontext
  • Charakterisierung der ökologischen Komponenten von Therapeutischen Landschaften (z.B. Strukturelemente, saisonale Veränderungen, Blühaspekte)
  • AuswertungumfangreicherDatensätze, auch mittels Fernerkundung
  • Vorbereitung und Anfertigung von Publikationen in internationalen Journals, Tagungsbeiträgen sowie die Dissemination der Projektergebnisse


Ihr Profil:

Das erwarten wir:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium oder Promotion der Biologie, Ökologie, Natur- oder Umweltwissenschaften, Landschaftsökologie oder in einer vergleichbaren Disziplin
  • Erfahrungen im wissenschaftlichen Arbeiten
  • Fundierte Kenntnisse in quantitativen und qualitativen vegetations- bzw. landschaftsökologischen Forschungsmethoden
  • Vorzugsweise auch Kenntnisse in der Fernerkundung
  • Deutsch- und Englischkenntnisse in Schrift und Sprache
  • Kooperations-, Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie eine selbstständige, eigenverantwortliche Arbeitsweise


Das wünschen wir uns:

  • Bereitschaft in einem multidisziplinären Team zu arbeiten, bestehend aus Natur-, Sozial- und Humanwissenschaften
  • Bereitschaft zu einem Forschungsaufenthalt an der Universität Bozen, Südtirol
  • Gender- und Diversity-Kompetenz


Unser Angebot
Die monatliche Zuwendung erfolgt über ein Stipendium der Peter Beate Heller-Stiftung in Höhe von 1.500,- EUR (Promotion) bzw. 1.900,- EUR (Postdoc). Das Stipendium ist zunächst befristet bis zum 30. November 2022. Es besteht im Anschluss eine Option auf Verlängerung.

Interessiert?

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung per Post an die untenstehende Anschrift oder per E-Mail unter Angabe der Kennziffer Stip212010 in einem PDF-Dokument an timothy.mc_call@uni-bielefeld.de bis zum 15. September 2021.

Bitte verzichten Sie auf Bewerbungsmappen und reichen Sie ausschließlich Fotokopien ein, da die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet werden.

Weitere Informationen zur Universität Bielefeld finden Sie unter www.uni-bielefeld.de.

Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden kann.

Bewerbungsanschrift
Universität Bielefeld
Medizinische Fakultät OWL
AG 1 - Sustainable Environmental Health Sciences
Herr Dr. Timothy Mc Call
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld


KomparsInnen bei einem Werbedreh für Hugendubel

Für einen Werbedreh der Firma Hugendubel, der am 24.8 in Freising stattfinden wird, sind wir auf der suche nach jungen Leuten zwischen 20 und 30 Jahren die Lust haben als KomparsInnen dabei zu sein.

Der Dreh dauert 3-4h und wir mit 50€ entlohnt.

 

Es würde uns sehr freuen wenn sich einige Studierende finden würden, die uns unterstützen möchten und sich dabei auch noch etwas Geld dazu verdienen können.

 

Bei Interesse pder Rückfragen melden Sie sich bitte per Mail oder telefonisch bei Frau Janina Prem: janina.prem[at]stereofilms.de 

+49 152 534 239 55





A Master’s thesis project is available in the laboratory for Cellular Protein

Biochemistry at the Technical University of Munich, Department of Chemistry.

 

Our laboratory aims at understanding how proteins fold, assemble and are scrutinized by the cellular quality control machinery. We are particularly interested in proteins of the secretory pathway that allow cells to interact with their environment. We use an interdisciplinary approach from protein biochemistry to cell biology to analyze the machinery and mechanisms that monitor cellular protein biogenesis. One major model system in our laboratory are interleukins, key signaling molecules in the immune system.

 

CURRENT PROJECTS:

One major interest of our lab is the cellular folding, assembly and quality control of IL-12 family  cytokines. In recent years, we have provided insights into their biogenesis and structural setup (e.g. Müller et al, PNAS, 2019; Meier et al., Nat Commun, 2019).

Using these insights, we further seek to understand cellular interactions of IL-12 cytokine subunits and rationally engineer cytokines as potential biopharmaceuticals. The candidate will work on engineering approaches in our lab and have the opportunity to learn and apply a wide variety of state-of-the-art techniques from mammalian cell biology to biophysical protein characterization and work on an exciting project of immediate biomedical relevance. The starting date is flexible upon mutual agreement.

 

YOUR PROFILE:

The applicant should hold a BSc in Biochemistry or related fields. Experience in experimental protein biochemistry and cell biology is a benefit.

The application should contain a CV, (degree) certificates and a letter of motivation.

Please send your application (single pdf-document) by email to:

Isabel.aschenbrenner[at]tum.de

further information: www.cell.ch.tum.de



Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine technische Laborassistenz. Die Arbeitsgruppe Gastrointestinale Onkologie beschäftigt sich mit der Pathogenese des Barrett Ösophagus (BE) und dem daraus entstehenden Adenokarzinom des Ösophagus (AEG), eine Erkrankung mit einem hohen Potential für neue präventive Überwachungsstrategien. Der aktuelle Fokus der Arbeitsgruppe liegt in der Prävention der Erkrankung und einer sinnvollen Überwachungsstrategie für Patienten mit Barrett Ösophagus oder anderen Risikofaktoren für ein Ösophaguskarzinom.

 

Wir bieten:

  • ein kollegiales, interdisziplinäres Team von Wissenschaftler*innen und Mediziner*innen
  • eine abwechslungsreiche, verantwortungsvolle Tätigkeit
  • einen gut ausgestatteten Laborarbeitsplatz
  • Teilnahme an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in unserem Fachbereich Fortbildung
  • einen Arbeitsplatz in einer begehrten Region mit hohem Familien- und Freizeitwert

Ihre Aufgaben:

  • eigenständige tierexperimentelle Arbeiten
  • eigenverantwortliche Durchführung und Auswertung von molekularbiologischen Untersuchungen (PCR, Western Blot, Immunfluoreszenz, Immunhistochemie etc.)
  • Mitarbeit bei der Etablierung neuer Methoden
  • Mitarbeit bei Zellkulturarbeiten (3D Organoidkultur)
  • Mitarbeit in Labororganisation und Dokumentation

Sie bringen mit:

  • eine abgeschlossene Ausbildung als VMTA/MTA/BTA/M.Sc. (m/w/d) oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrung mit Mausarbeiten (Versuchstierkunde (Maus/Ratte), EU Tätigkeit A – früher FELASA B – von Vorteil aber nicht Voraussetzung)
  • Kenntnisse bzw. entsprechende Arbeitserfahrung in molekularbiologischen Techniken
  • Erfahrung mit sterilem Arbeiten – von Vorteil aber nicht Voraussetzung
  • gute MS Office-Software-Kenntnisse und Englischkenntnisse

Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.

Weitere Informationen zu unserer Arbeitsgruppe finden Sie unter:

https://www.uniklinik-freiburg.de/medizin2/forschung/experimentelle-forschung/ag-quanteheeg.html

Bewerbungen mit Motivationsschreiben und Lebenslauf schicken Sie bitte an Sekretariat Prof. Dr. Michael Quante: Frau Kirstin Schneider: kirstin.schneider[at]uniklinik-freiburg.de


PhD position in MSCA-ITN project CORVOS on the topic "Complement evasion by viruses and opportunistic bacteria" in the lab of Prof. Seppo Meri at the University of Helsinki

 Project FI-1 

Complement evasion by viruses and opportunistic bacteria

(Supervisors: Prof. Seppo Meri, Prof. Cecilia Garlanda)

 

Infections pose a global threat because of spread of antibiotic resistance, hospital infections and problems in the third world. On the other hand, rapidly increasing information of microbial genomes now provides new opportunities to tackle virulence mechanisms of pathogenic microbes.

We have delineated earlier new immune evasion mechanisms of important pathogens, like borrelia, yersinia and streptococci.

The aim of this project is to search and analyze molecules and mechanisms that bacteria or vaccine viruses use to escape the complement system. We are focusing on complement factor H (FH), FH-related proteins and the pentraxins, especially PTX-3.

The information obtained will be important in developing new ways to overcome microbial resistance to complement or to improve biocompatibility of vaccine viruses. The particular bacteria we will be working on include antibiotic-resistant gram-negative enterobacteria.

The first mechanism involves hijacking host complement regulatory proteins, factor H that under natural circumstances down-regulates the amplification pathway of complement activation.

We will study direct inhibitory effects of factor H and the potentially interfering or promoting effects that the FHR-proteins or pentraxins could have. The evasion molecules will be identified and further characterized. In the second mechanism, we will study hijacking the central complement component C3 and its activation product, the opsonin C3b in a nonactive form from the host blood or proteolytic cleavage of C3/C3b by the microbial enzymes.

The use of the microbial proteins that mediate human complement evasion as vaccines would lead to an immune response that could block complement resistance and promote microbial clearance.

 

General description of your individual PhD-schedule:

  • Your main university will be University of Helsinki (Finland) with Prof. Meri as supervisor.
  • You will have a 6-months research secondment at Humanitas University Milano (Italy) with Prof. Garlanda as supervisor, where you continue to scientifically work on your thesis project.
  • You will have a further 6-months research secondment at MSD Finland (Helsinki) where you will learn industrial approaches to vaccine research.
  • You will have a 1-month clinical training at Tirol Kliniken Innsbruck (Austria).
  • You will have a 1-month entrepreneur training at MSD Finland (Helsinki).
  • You will finally receive a PhD issued by University of Helsinki and Humanitas University Milano if you fulfil the respective requirements.

 

Why CORVOS?

The Marie Sklodowska-Curie project CORVOS (COmplement Regulation & Variation in Opportunistic infectionS) is funded as an Innovative Training Network (ITN) – European Joint Doctorate (EJD). To keep it simple, one can say that CORVOS is an European-wide doctoral programme. Its focus lies on education of early stage researchers (ESRs) in the field of complement in opportunistic infections.

This interdisciplinary doctoral programme is supported by 10 European universities, 2 research institutes, 3 biomedical companies and 3 hospitals, as explained here. The ESRs will have enhanced career perspectives in the academic and non-academic sectors through international, interdisciplinary and inter-sectoral mobility combined with an innovation-oriented mind-set.

 

The position is advertised on www.corvos.eu. Please apply via this homepage.


HiWi Studierendenstelle für BiologInnen bei einem Start up Projekt (m/w/d)

 

Über uns:
Wir entwickeln für die zellbiologische Forschung hochinnovative Automatisierungslösungen
basierend auf künstlicher Intelligenz und wollen nachhaltige Lösungen schaffen, welche das
Arbeiten in u.a. der Wirkstoffentwicklung, Krebs und Stammzellforschung revolutionieren.

Unsere Arbeit soll die Zellforschung zukünftig entscheidend nach vorne bringen, damit bessere
Medikamente für PatientInnen zur Verfügung gestellt werden können und personalisierte Therapien bezahlbar werden bzw. bleiben.
Jetzt brauchen wir deine Unterstützung, um unsere erste Produktinnovation auf den Markt zu bringen.


Deine Aufgaben:
• Unterstützung bei der Analyse von strategischen Zielmärkten in der Zellforschung
• Unterstützung der Marktforschung
• Mitentwicklung eines Kommunikationsplans, Ansprache und Argumentationsleitfäden


Das solltest du mitbringen:
• Engagement, Zuverlässigkeit und Spaß an der Arbeit im Team
• Studium der Biologie, Bioinformatik , Pharmazie oder ähnlicher Studiengang
• Organisationstalent und sicheres Auftreten
• Verhandlungssichere Deutschkenntnisse
• Freude am Umgang mit Menschen und an persönlicher Weiterentwicklung

 

Wir bieten:
• Begeisterung für neue Technologien im Life Science Umfeld
• Startup Atmosphäre mit flachen Hierarchien (siehe auch unser Startup www.phio.de)
• Mitarbeit in einem innovativen und kreativen Team von erfahrenen GründerInnen
• Flexible Arbeitszeiten in Abstimmung


Haben wir Dein Interesse geweckt oder hast Du Fragen?

Setze Dich mit uns in Verbindung oder
schicke uns Deine Bewerbung mit Lebenslauf an daniel.gruber[at]physik.unimuenchen.de

 

Die HiWi Stelle ist von der Forschungsgruppe Paulitschke an der Fakultät für Physik der LMU München ausgeschrieben.


UmweltpädagogInnen (w/m/d) im Landkreis Deggendorf gesucht


für die Mitarbeit im Infozentrum Isarmündung – Dr. Georg Karl Haus - .

Es handelt sich um eine befristete Teilzeitstellung (50 %) für vorläufig Juli bis Oktober 2021.


Ihre Aufgaben:

  • Durchführung von Führungen von öffentlich buchbaren Führungen und handlungsorientierte Vermittlungsarbeit für das Infozentrum
  • Durchführung, Weiterentwicklung, Konzeption, Detailplanung und Qualitätssicherung von Führungen für Schulklassen, buchbaren Kursen am Infozentrum Isarmündung in Anlehnung an die jeweils aktuellen Lehrpläne (Grundschule bis hin zu Sekundarstufe 2 (Ökologie als Abiturinhalt)
  • Zielgruppenspezifische Konzeption für die Vermittlung von Naturthemen mit Schwerpunkt Aue. Hier insbesondere ökologische Zusammenhänge zwischen Fluss und Aue, aber auch Hochwasserschutz, Themen des Naturschutzes, Erhalt der Biodiversität und Artenschutz, Landwirtschaft und Wasserwirtschaft
  • Planung und Umsetzung eines Ferienprogramms für Kinder mit Schwerpunkt Naturerlebnis am Infozentrum Isarmündung
  • Weiterentwicklung und Pflege der Naturerlebnisstationen in den Außenanlagen des Infozentrums
  • Weiterführung der Netzwerkarbeit mit örtlichen Vereinen und Gemeinden mit Schwerpunkt „Naturerfahrung“
  • Mitorganisation und Begleitung von Ausstellungseröffnungen und sonstigen öffentlich wirksamen Veranstaltungen
  • Graphische Arbeiten, Plakatentwürfe, Einladungen und Erstellung von Infotafeln mit dem Grafikprogramm Indesign
  • Erstellung einer Kurzfilmbibliothek mit dem Thema „Leben im Wasser“ mit Hilfe von digitalen Binokularen und in Zusammenarbeit mit Lehrstühlen der Biologie bzw. Biodidaktik
  • Aufbau einer digitalen Vernetzungsstruktur bezüglich den bereits bestehenden Angeboten mit örtlichen Schulen

Anforderungsprofil:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Master, Diplom (Universität), Magister oder Lehramt Sek I und II) der Biologie
  • fundierte praktische Berufserfahrung auf dem Gebiet der naturwissenschaftlichen Bildungs- und Vermittlungsarbeit für Kinder und Jugendliche, z. B. neben klassischer Naturkunde z. B. auch MINT, „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ oder in der Vermittlung von Artenkenntnissen
  • praktische Erfahrung mit Führungen und mit umweltpädagogischer Bildungsarbeit an außerschulischen Lernorten für Schulklassen
  • fundiertes Fachwissen der Biologie
  • fundierte Kenntnisse im Bereich Auenökologie, Gewässerlebewesen und soweit möglich Limnologie
  • Erfahrungen in der Koordination, Weiterentwicklung und Umsetzung von schulischen Themenfelder Biodiversität, Umwelt und Klima
  • Planungs- und Organisationsgeschick, hohe Kommunikationsfähigkeit, hohe Belastbarkeit (physisch und psychisch) sowie hohe Kooperationsbereitschaft
  • Eigeninitiative, Flexibilität, kreativ-konzeptionelles Denken, Fortbildungsbereitschaft, Teamfähigkeit und Bereitschaft zum Netzwerken
  • Führerscheinklasse B

Unser Angebot:

  • Tarifliche Bezahlung nach dem TVöD
  • einen sehr attraktiven Arbeitsplatz in idyllischer Lage am Infozentrum Isarmündung mit 8 ha Außenanlagen mit Lebensräumen der Aue im Kleinformat
  • eine kooperative Zusammenarbeit in einem professionellen Team
  • flexible Arbeitszeiten

Zur Erfüllung der Aufgaben ist es allerdings erforderlich in dem Monat Juli soweit möglichst präsent zu sein, da hier die Hauptsaison für Führungen insbesondere für Schulklasse ist.


Bei fachlichen Fragen zu den vielfältigen Aufgabenfeldern wenden Sie sich gerne an:

Franz Schöllhorn Dipl. Ing. (FH)

Leiter Infozentrum Isarmündung

Dr. Georg Karl Haus

(Tel.: 0991-3100-287)


 

Are you interested? Send your application to:

rother[at]neuro.mpg.de
kornfeld[at]neuro.mpg.de


Studentische Unterstützung gesucht! Sei von Anfang an beim Start eines neuen e-commerce Unternehmens dabei und unterstütze mit deinen Interessen und Kompetenzen!

Einsatzbereich:

 

Marketing und Kommunikation im E-commerce Startup (Nahrungsergänzungen)

Tätig sind wir in einer kleinen Nische, in der wir starkes Know-How aufgebaut haben. Wir sind neugierig, hinterfragen Etabliertes und offerieren Schritt für Schritt fundierte Alternativen. Wir lieben hochwertigen (wissenschaftlichen) Content, der unseren Kunden auch wirklich einen Mehrwert bietet.

Insbesondere sollten dich daher folgende Bereiche interessieren:

  • Nahrungsergänzungsmittel
  • Neurowissenschaften
  • Fundierte wissenschaftliche Recherchen
  • idealerweise Erfahrung im Schreiben von Artikeln, Publikationen, Blogs, o.ä.

Die konkreten Aufgaben:

 

1. Rund um Blogs:

  • Recherchenfür zukünftige Blogartikel (auch SEO Recherche)
  • Analyse der bestehenden Top-Artikel zu den Themen
  • Ergänzende Literaturrecherche
  • Gap analysis-Aufbereitung, Zusammenstellung
  • Einbringen eigener Ideen unbedingt erwünscht!
  • Abgleich mit dem Team, Abstimmung mit und Weitergabe an den Texter

2. Marktanalysen:

  • Inspirationen für neue Trends

3. Kundenservice:

  • Beantwortung von Kundenanfragen
  • Aufbau von FAQs

Unser Angebot:

  • Eine ausführliche und bezahlte Einarbeitung ist selbstverständlich.
  • Eine langfristige Tätigkeit mit vielen Gestaltungsspielräumen.
  • Offene Kommunikation
  • Arbeitszeit flexibel planbar bei fest vereinbarter Wochenarbeitszeit, die voraussichtlich mittelfristig mit wachsendem Portfolio und Kundenstamm ansteigen kann (wenn du das auch möchtest)
  • Zu fast 100% aus deinem Homeoffice zu erledigen
  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit, die für uns alle gleichermaßen von Integrität und Offenheit geprägt ist.

Rahmendaten:

  • Unbefristet
  • Start: asap-Ca. 5-10 Std. pro Woche
  • 15 Euro pro Stunde

Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme!

Achim Zinggrebe

Tel. 0160-95133480 (gerne auchwhatsapp)

achim.zinggrebe[at]gmx.de


Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir einen Medical Sales/Account Manager IVD (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit vor Ort in Oberschleißheim bei München.

 

Als zuverlässiger und innovativer Partner für die Diagnostik in der Humanmedizin stellt BIOMED seit über 40 Jahren IVD-Produkte für Routine- sowie Speziallabore her.

Sie sind Teil unseres Teams und kümmern sich von München aus online und telefonisch um unsere Kunden im In- und Ausland. Auf Kundenwunsch führen Sie Gerätedemos bei Kunden in der DACH-Region durch.

 

Ihre Aufgaben:

  • Kundenberatung im Bereich der In-Vitro-Diagnostika
  • Aufbau und Pflege von Kundenbeziehungen (online)
  • Neukundenakquise (online, telefonisch)
  • Post-Market Surveillance / After-Sales
  • Schnelle und professionelle Bearbeitung von Kundenanliegen in Zusammenarbeit mit Backoffice / Vertrieb
  • Gerätedemos vor Ort oder online

Stellenanforderung:

  • Berufserfahrung aus dem medizintechnischen Umfeld (z.B. MTA, Dipl.-Biologe, Pharmareferent etc.) wünschenswert oder Studienabgänger (Bachelor/Master) aus dem medizinischen, bio-chemischen oder betriebswirtschaftlichen Bereich
  • Fundiertes Know-How und Erfahrung in der Labordiagnostik / IVD wünschenswert
  • Gute Kenntnisse im Markt- und Produktumfeld wünschenswert
  • Enge Zusammenarbeit mit unserem Marketing und Produktmanagement
  • Erfahrung im direkten Vertrieb und in der Anwendungsberatung wünschenswert
  • „Digital Native“ - sehr gute und sichere EDV-Kenntnisse erforderlich (z.B. iWork)
  • Sehr gute Deutschkenntnisse (mind. C1-Zertifikat) und verhandlungssicher in Englisch
  • gültiger Führerschein der Klasse B für minimale Reisetätigkeiten

Persönliche Anforderungen:

  • Sympathisch-kompetentes, gepflegtes Auftreten
  • Freude an der Teamarbeit
  • Verhandlungssicher und abschlussorientiert
  • Organisationstalent, ausgeprägtes analytisches und konzeptionelles Denken verbunden mit starker Umsetzungsfähigkeit und Eigeninitiative
  • Service- und kontaktorientiert
  • Ausgeprägte Kommunikationseigenschaften (schriftlich, persönlich und telefonisch)
  • Exzellente Selbstorganisation und intelligentes Zeitmanagement

Sie erkennen sich wieder?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail an claudia.caspers@biomed.de. Für weitere Fragen kontaktieren Sie uns bitte unter der +49 176 22 152 455 oder werfen Sie einen Blick auf unsere Homepage unter www.biomed.de


Bei Interesse wendet Euch bitte an:

Klaus Mantwill
Urologische Klinik und Poliklinik
Klaus.Mantwill[at]tum.de

089-4140-2533


SchülerInnen oder Studierende zur Vermahlung von Probenmaterial gesucht

Die Abteilung Qualitätssicherung und Untersuchungswesen an der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft sucht für den Zeitraum vom 2.8.2021 bis zum 15.10.2021 Hilfskräfte zur Vermahlung von Probenmaterial (überwiegend Erntegut von Gras und Mais).

Die Beschäftigung erfolgt ganztags möglichst blockweise, in Summe für mindestens 10 Arbeitstage. Die Stundenlohn beträgt bei Erwachsenen 12,85€. Bei Jugendlichen ist der Stundenlohn 10,92 €.

 

Bei Interesse oder Rückfragen melden Sie sich einfach bei Herrn Christoph Bauer per E.-mail (Christoph.Bauer[at]lfl.bayern.de) oder telefonisch unter der 08161-8640-4573.

 

Christoph Bauer

Leitung Probenzentrale

Abteilung Qualitätssicherung und Untersuchungswesen

Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft

Lange Point 4

85354 Freising

Tel.: 08161-8640-4573

E-Mail: Christoph.Bauer[at]lfl.bayern.de


M.Sc. Internship and thesis at the chair of Plantpathology

Ag-Stam at the chair of Phytopathology is offering the opportunity for MSc internships and theses.
We offer a variety of topics. Currently, we are specifically looking for a highly motivated student who wants study disease development in wild tomato plants.
Within a single plant species, we found large differences in resistance against pathogens. We want to understand how much variation there is within the species and what the molecular mechanisms are that are causing this.
In this project, we want to combine machine learning / image analysis and molecular biological methods, like qRT-PCR.
We are looking for someone who is interested in doing lab work and performing data analyses, using analytical scripts as implemented in the software PlantCV. Experience with programming is not needed. Willingness to learn the basics of Python, and possibly R for additional visualisation of the results is required.
Besides this specific project, we can also offer projects involving genomics, transcriptomics and metabolomics of the interaction between wild tomato an its pathogens.
More information about the group can be found on www.remcostam.com If you are interested or have specific questions about projects, please contact Lina Monoz (lina.munoz[at]tum.de) or Dr. Remco Stam (remco.stam[at]tum.de).

studentische Hilfskräfte für das Schnelltestcenter Weihenstephan

Ab dem 06.05.21 ist das Corona-Schnelltestcenter in Weihenstephan eröffnet und braucht noch studentische Hilfskräfte.
Falls ihr an dem Job interessiert seid meldet euch doch gerne bei andrea[at]maxtrem.network

 



PhD positions at the Institute of Molecular Immunology

Two open PhD positions are available at the Institute of Molecular Immunology & Experimental Oncology, Technical University of Munich.

The institute addresses important questions about the regulation of immunity against hepatotropic infections and tumors in mice and men. Preclinical models are applied to investigate detailed mechanistic principles about anti-viral and anti-cancer immunity.

Both projects are based on the identification of a novel T cell population that has tissue-destructive function (Dudek et al. Nature 2021). The third-party funded projects (DFG and Helmholtz) will investigatevirus-specific immunity against hepatitis B Virus infection and SARS-CoV-2 infection and how tissue-destructive T cells contribute to immune surveillance or immune pathology. For further information on the research focus of the Institute of Molecular Immunology & Experimental Oncology, please visit our website: https://www.mri.tum.de/molekulare-immunologie.

 

Your profile:

  • Master ́s degree (or equivalent) in life sciences
  • Highly motivated candidates who already have a basic knowledge in cellular or molecular immunologyand are open for new technologies
  • Ability to work independently and goal-oriented
  • Experience in flow cytometry, cell culture and willingness to perform in vivo experiments area plus

We offer:

  • Modern workplace with cutting-edge technology (Spectral Flow Cytometry, Seahorse XFe96 Analyzer, Leica Confocal microscope) embedded in a stimulating scientific community at Klinikum Rechts der Isar with access to othersophisticated technologies
  • Dynamic young teams within the institute with many collaborative projects
  • Participation of the PhD candidates in structured PhD programs of TUM Graduate School and in scientific conferences

Please send your application, a statement of your research interest, CV and two persons willing to provide a reference letter to Prof. Percy Knolle percy.knolle[at]tum.de


*unbezahlte Anzeige*

Biovector - Stellenbörse für die Biotechnologie

Falls Ihr einen Job in der Biotechnologie Branche sucht, dann schaut doch mal beim Biovector vorbei!

Auf dem Biovector vernetzen sich Talente der Biotechnologie aus aller Welt mit Universitäten, Forschungsgruppen und Unternehmen in Deutschland.

Kein blödes schwarzes Brett, sondern smarte Suchfunktion gepaart mit ästhetischem Design :)

Schau vorbei, lass Dich inspirieren und bewirb’ Dich auf biovector.de.